Fischgulasch mit Hirse-Reis und Erbsen

Eine köstliche und harmonische Kombination an gesunden Zutaten und feinen Geschmäckern. Glutenfrei und reich an wertvollen Eiweißquellen. Das Rezept kann auch vegan zubereitet werden.

Unser Tipp

Du kannst dein Gulasch auch noch durch anderes Gemüse aufwerten: Brokkoli, Karfiol, Zucchini, gelbe Rüben… reiben oder klein schneiden.

Anstelle von Fisch ist es auch möglich ein veganes Gulasch zu kochen – nur mit Gemüse und Hülsenfrüchten oder mit klein gewürfeltem Tofu. Nimm in dem Fall passende Kräuter anstelle von Dill.

Ich koche Reis meistens mit etwas roten Linsen, viel Hirse und Quinoa wegen der wertvollen Eigenschaften der Zutaten.

Die tiefgekühlten Erbsen und Gemüsemischung dünste ich unter Deckel in Butter und würze mit Salz, viel Petersilie und wenig BioSüße (Bio Erythrit).

Zutaten

Für 4 Portionen

800g tiefgekühlte Fischfilets (Dorsch oder Scholle)
Salz
Dill
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 große Karotte
Suppengewürz
Pfeffer
Kräutersalz und Salz
Fisch-Kräutermischung
1 Dose kleine weiße Bohnen
1 Dose Mais
Paprikapulver
250 ml Soja- oder Hafersahne
1 Becher Sauerrahm
ev. noch etwas Haferdrink
ev. frische Petersilie

Zubereitung

Die Fischfilets auf ein Tablett legen, salzen und mit reichlich Dill bestreuen. Etwas auftauen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden, in einer großen Pfanne oder im Topf in Olivenöl glasig dünsten.

Eine große Karotte schälen und in die Zwiebelmischung reiben, mitrösten.

Inzwischen die Fischfilets in Stücke schneiden und in der Pfanne mitbraten. Mit allen Gewürzen gut würzen.

Wenn der Fisch durchgebraten ist, Bohnen und Mais hinzufügen und mitbraten.

Etwas Paprikapulver beigeben und ganz kurz mitrösten, sonst wird er bitter. Gleich mit der Sojasahne ablöschen und gut verrühren. Auch den Becher Sauerrahm beimischen.

Unter Deckel alles zusammenkochen, nochmal abschmecken und die Geschmäcker zusammenreifen lassen. Wenn noch mehr Soße nötig ist, noch etwas Haferdrink dazugeben.

Mit Hirse-Reis und gedünstetem Gemüse warm servieren, ev. mit frischer Petersilie bestreuen.

Unsere Produktempfehlungen

BioSüße Schokolade Vollmilch ohne Zucker

2,59

Enthält 10% MwSt.
40 g (6,48 / 100 g)
zzgl. Versand
In den Warenkorb

Diese Rezepte könnten dich interessieren

Rezeptkategorien

Meistgelesen

Kastanien Schoko Torte zuckerfrei
Süßspeisen

Maroni-Schoko Torte

Die ideale Geburtstagstorte – schmeckt dank Kastanien, dunkler Schokolade und fruchtiger Erdbeerkonfitüre herrlich saftig und vielfältig aromatisch. Selbstverständlich ohne Haushaltszucker, mit natürlichen Zuckeralternativen.

Weiterlesen
Vanillekipferl Dinkel-Mandeln
Süßspeisen

Dinkel-Mandeln Vanillekipferl

Aus Dinkel- und Mandelmehl sowie mit natürlichen Zuckeralternativen können diese Vanillekipferl mit gutem Gewissen genascht oder an Freunde und Familie verschenkt werden. Sie schmecken knusprig und angenehm nach süßer Vanille.

Weiterlesen
Hauptspeisen

Köstliche Zucchinispaghetti

Ich bevorzuge Eiweißnudeln aus Hülsenfrüchten (Linsen, Kichererbsen oder Erbsen) oder Vollkorn-Dinkelspaghetti. Gegenüber Nudeln aus Weißmehl oder aus Weizen mit viel zu viel Gluten haben sie einen niedrigen glykämischen Index. So gelangen sie nach und nach ins Blut und erhöhen langsamer den Blutzuckerspiegel.

Weiterlesen
Nussstrudel zuckerfrei
Brot und Gebäck

Nusszopf

Dieses Milchbrot mit Walnüssen backe ich, wenn Gäste vorbeikommen – aber eine große Portion, damit für uns auch reichlich überbleibt! Herrlich saftig, mit Dinkelmehl und natürlich ohne raffinierten Zucker.

Weiterlesen
Käsestange Gebäck urig
Brot und Gebäck

Knusprige Roggen-Käsestangen

Dieses Gebäck mit viel geschmolzenem Käse lieben unsere Kinder mit Butter und Schnittlauch oder Kresse. Frisch schmeckt es herrlich knusprig und dank Roggenmehl auch nostalgisch urig.

Weiterlesen
Hummus vegan
Frühstück

Cremiger Hummus

Der cremige Hummus zum Frühstück schmeckt köstlich mit frischem Roggenbrot und ist schnell zubereitet. Die Kichererbsen versorgen mit wertvollem Eiweiß und Ballaststoffen.

Weiterlesen