Biskuit Schnitten mit Schokosoße

Der glutenfreie Biskuitboden ist ein schnelles, luftig leichtes Dessert. Schnell in der Zubereitung und variabel verwendbar. Mit einer zuckerfreien Schokosoße zu übergießen ist die einfachste Version, die sowohl Kinder als auch Erwachsene verführt.

Unser Tipp

Dieses Biskuit kannst du dir als Grundrezept notieren und als Tortenboden, Biskuitrolle oder für cremige Kuchen verwenden.
Du kannst es je nach Geschmacksrichtung mit Vanille, Zimt, Ingwer oder Kakao veredeln. Nimm in dem Fall entsprechend weniger Mehlmischung.

Du brauchst für die glutenfreie Mehlmischung Mehle, die Stärke enthalten, wie zB. Reis-, Hirse- oder Maismehl oder du mischst Stärke hinzu. Du brauchst Mehle mit mildem Geschmack und feiner Mahlung.
Du kannst auch eiweißreiche Mehle (wie Mandel- oder Kokosmehl) beimischen, jedoch wird dein Biskuitboden eher dichter, nicht mehr so luftig leicht. Du wertest aber die Qualität erheblich auf. Wenn du deinen Boden ein- oder zweimal aufschneiden möchtest, wähle lieber die stärkehaltigeren Mehle, wenn du einen gesünderen Nachtisch einfach mit Cremen oder Soßen übergießen möchtest, empfehle ich dir mehr eiweißreiche Mehle zu nehmen.

Diese Menge braucht ca. 25 Minuten Backzeit. Wenn du für eine Rolle oder die Hälfte des Teiges nur für einen dünneren Boden backen möchtest, verkürzt sich die Backzeit natürlich auf ca. 10 – 15 Minuten je nach Blechgröße und Dicke des Teiges.

Anstelle von Erythrit und Kokosblütenzucker kannst du als Zuckeralternative auch Birkenzucker oder eine Erythrit-Stevia Mischung verwenden (zB. Sukrin Gold). Die Schokosoße kannst du je nach Bedarf noch mit Fiber Sirup Clear nachsüßen.

Du kannst die Schokosoße natürlich auch mit Schokoladen Puddigpulver oder aus zuckerfreien Schokodrops zubereiten. Nimm für eine laktosefreie Variante Sojadrink oder Haferdrink ohne Zuckerzusatz.

Zutaten

Für eine 24-er Springform

Für den Biskuit-Teig

6 Eier Größe M (Zimmertemperatur)
eine Prise Salz
90g BioSüße Powder (Bio Erythrit vermahlen)
40g Bio Kokosblütenzucker
180g glutenfreie Mehle (siehe oben bei den Tipps)
1 TL Backpulver

Für die Schokosoße

1 Packung Vanille Puddingpulver
1 EL BioSüße (Bio Erythrit)
1 EL Bio Kokosblütenzucker
2 EL Backkakao (ohne Zucker)
1 L Milch oder Haferdrink

Zubereitung

Für den Teig die Eier mit Salz und den Zuckeralternativen schaumig schlagen. Dies kann je nach Rührgerät verschieden lang dauern, ich habe mit meiner Küchenmaschine 10 Minuten gebraucht. Die Masse soll wirklich luftig und cremig werden.

Das Backpulver und die Hälfte der Mehlmischung hineinrieseln, nur mit einem Schneebesen (nicht mehr mit der Maschine!) vorsichtig unterheben. Nun auch die andere Hälfte dazugeben und gründlich verrühren. Die Masse verliert natürlicherweise von der Luftigkeit.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden, die Biskuitmasse hineingießen.

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze im mittleren Bereich ca. 22 – 25 Minuten backen. Mit der Gabelprobe testen, ob durchgebraten ist.

Mit einem Messer rundherum vorsichtig vom Rand lösen und auf eine Küchengitter stürzen. Das Backpapier langsam abziehen und auskühlen lassen.

Für die Schokosoße das Vanille Puddingpulver mit den Zuckeralternativen, Kakaopulver und wenig Milch gut verrühren, in der übrigen Milch aufkochen, dabei ständig umrühren.

Den Biskuitboden aufschneiden, mit Schokosoße begießen und mit Erythrit und Vanille leicht gesüßter Schlagsahne servieren. Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er gründlich in die Schokosoße getunkt wird!

Unsere Produktempfehlungen

Bio Kakao Carino Fair Trade

2,99

Enthält 10% MwSt.
125 g (2,39 / 100 g)
zzgl. Versand
In den Warenkorb

BioSüße Powder

6,99

Enthält 20% MwSt.
300 g (2,33 / 100 g)
Derzeit leider nicht lieferbar
In den Warenkorb

BioSüße Bio Erythrit

8,49

Enthält 20% MwSt.
440 g (1,93 / 100 g)
zzgl. Versand
In den Warenkorb

Diese Rezepte könnten dich interessieren

Rezeptkategorien

Meistgelesen

Süßspeisen

Reisauflauf auf Waldbeersoße

Dieser Reisauflauf ist so fluffig und himmlisch leicht, dass man am besten zwei Bleche voll backt. Am nächsten Tag schmeckt er nämlich auch noch ausgezeichnet, entweder kalt oder wieder erwärmt.

Weiterlesen
zuckerwahn-rezept-bananenbrot
Brot und Gebäck

Bananenbrot ohne Zucker und Mehl

Nicht nur für Bananen-Liebhaber!
Dieses Brot – oder Kuchen verehren nicht nur Bananen-Fans: das krumme Obst dient als natürliches Süßungsmittel.
Aufgewertet mit Mandeln, Saaten und ganz ohne Mehl – extrem gesund und noch dazu glutenfrei.

Weiterlesen
Das Bild zeigt viele kleine Topfenlaibchen auf einem Teller.
Hauptspeisen

Topfenlaibchen mit Frühlingszwiebeln

Topfen / Quark muss nicht immer süß schmecken! Es gibt köstliche Rezepte mit pikanter Zubereitung. Diese Variante schmeckt herrlich frisch nach Frühling und bietet viel gesundes Eiweiß.

Weiterlesen
Rezept für Joghurtvariationen
Frühstück

Joghurtvariationen

Diese Joghurts können zum Frühstück, als Dessert nach dem Mittagessen oder zum Abendessen genossen werden.  Ich nehme am liebsten natur Kokosjoghurt, dieser verfügt bereits über eine angenehme natürliche Süße. Oder natur Sojajoghurt, der aber mehr Würze braucht.

Weiterlesen
Rezept Nudeln aus Kichererbsen mit Soja-tomatensosse
Hauptspeisen

Kichererbsen-Nudeln mit Tofu-Tomatensoße

Die perfekte Alternative zu einem Spaghetti Bolognese – Kindern schmeckt diese Kombi genauso gut. Im Gegensatz liefert dieses Gericht aber zusätzlich gesunden pflanzlichen Eiweiß und die Nudeln aus Hülsenfrüchten sorgen wegen dem niedrigen glykämischen Index für eine langfristige Sättigung. Das Rezept ist glutenfrei und eignet sich auch für Vegetarier.

Weiterlesen