Glutenfreies Sauerteigbrot

Das Brot schmeckt wie ein normales Roggen-Sauerteigbrot und glänzt mit gesundheitlichen Vorteilen – vor allem, wenn du den Teig noch mit Saaten oder Nüssen aufpeppst.

Unser Tipp

Du kannst am Vorabend den Sauerteig ganz einfach ansetzen und das Brot am nächsten Tag fertigbacken.

Laktosefrei wird es durch Kokos- oder Sojajoghurt.

Perfekt für den Jausenbox oder als Begleitung zu Eintopfgerichten.

Zutaten

Für den Sauerteigansatz:
50g Mehl, glutenfreie dunkle Mischung (zB. von Mantler)
50g Naturjoghurt oder natur Kokosjoghurt
50 ml Wasser
10g frische Hefe

Für den Brotteig:
330g Mehl, glutenfreie dunkle Mischung (zB. von Mantler)
1 EL Bio Kokosblütenzucker
1 TL Salz
20g frische Hefe
250 ml Wasser
20 ml Öl (Oliven, Raps oder Kokos)

Zubereitung

Am Vorabend Mehl mit Wasser, Hefe und Joghurt gut verrühren und abgedeckt über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag 300g Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Kokosblütenzucker und Salz vermischen.

Die Hefe darauf bröseln und den Sauerteigeinsatz vom Vortag zufügen.

Wasser und Öl hineingießen und mindestens 5 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten.

Abgedeckt eine Stunde stehen lassen. Nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Unterlage die restlichen 30g Mehl unterkneten.

In einen mit glutenfreiem Mehl ausgestreuten Gärkorb legen, abgedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen und mit Wasser besprühen.

Nach Belieben mit Saaten bestreuen (Sesam, Leinsamen, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne) und im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad etwa 50 Minuten backen.

Eventuell das Leib zum Schluss umdrehen und den Boden noch weitere 5 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

Unsere Produktempfehlungen

Sukrin Fruchtaufstrich Marille

3,89

Enthält 10% MwSt.
260 g (1,50 / 100 g)
zzgl. Versand
In den Warenkorb

Sukrin Fruchtaufstrich Waldbeere

3,89

Enthält 10% MwSt.
260 g (1,50 / 100 g)
zzgl. Versand
In den Warenkorb

Diese Rezepte könnten dich interessieren

Rezeptkategorien

Meistgelesen

Bauerkrapfen zuckerfrei mit Dinkelmehl und Mandelmehl mit Zuckeralternative Erythrit.
Brot und Gebäck

Krapfen

Diese Bauernkrapfen sind eine bessere Alternative zu traditionellen Krapfen: sie kommen ohne Industriezucker aus und Weizenmehl wird durch Dinkel- und eiweißreichen Mehlen ersetzt. Ein Muss in der Faschingszeit!

Weiterlesen
Chili im Hokkaido Kürbis
Hauptspeisen

Chili con Carne im Kürbis

Die Aromen vom Chili und vom Hokkaido Kürbis reifen zu einem einmaligen Geschmackserlebnis zusammen. Köstlich und zugleich gesund dank der wertvollen Zutaten!

Weiterlesen
Käsespätzle mit Topfennocken
Hauptspeisen

Käsespätzle mit Topfennocken

Spätzle kann auch aus Topfen mit viel Eiweiß sowie mit Mandel- und wenig Dinkelmehl zubereitet werden. Mit viel Zwiebeln und Käse schmecken sie wie in der Hütte nach einer Bergwanderung.

Weiterlesen
Süßspeisen

Gefüllte Palatschinken mit Ribiseln

Herrlich cremige Palatschinken mit Mascarponefüllung, Ribiseln und anderen frischen Beeren – vegetarisch und natürlich ohne Zucker! Perfekt als Sonntags-Dessert nach einer reichhaltigen Gemüsesuppe oder für Gäste am Nachmittag.

Weiterlesen