Saftiger zuckerfreier Marmorkuchen aus Mandelmehl

Sehr aromatisch schmeckt dieser herrlich saftige Marmorgugelhupf – glutenfrei, Low Carb und natürlich ohne Zucker. Du kannst auch leckere Marmor-Muffins backen.
Zuckerfreier Marmorkuchen Low-Carb mit Mandelmehl

Meine Tipps

Wenn du den marzipanartigen Nachgeschmack von Mandelmehl nicht so sehr magst, kannst du es mit anderen glutenfreien Mehlen kombinieren. Das Großteil sollte aber Mandelmehl bleiben.

Aus dieser Mischung kannst du einen Kuchen, Gugelhupf oder Muffins zubereiten, es variiert nur die Backzeit – für die Muffins brauchst du natürlich weniger. Achte darauf, dass sie saftig bleiben und nicht trocken werden.

Den fertigen Kuchen kannst du mit BioSüße Powder (Bio Erythrit Puder) bestreuen, mit einer Schokosoße oder Schlagsahne genießen.

Zutaten für eine Gugelhupf Form:

280g weiche Butter + etwas für die Form
190g BioSüße (Bio Erythrit)
1 TL Bourbon Vanille Extrakt
Prise Salz
5 Eier Größe M
180g Mandelmehl
5 TL Backpulver
3 EL Rapsöl
½ Fläschchen Rumaroma
wenig glutenfreie Semmelbrösel
20g Rohkakaopulver (ohne Zucker)
45g dunkle zuckerfreie Schokodrops
ev. 1 EL Haferdrink

Zubereitung:

Weiche Butter mit BioSüße, Vanille und Salz schaumig schlagen.

Die Eier nacheinander dazugeben und mit der Küchenmaschine gründlich verrühren.

Mandelmehl und Backpulver nach und nach hinzufügen und mischen.

Schließlich Rapsöl und Rumaroma beigeben und die Mischung gründlich zusammenrühren.

Eine Form ausbuttern und ev. auch mit wenig glutenfreien Semmelbröseln bestreuen, damit der Kuchen nicht kleben bleibt.

Mehr als die Hälfte des Teiges in die Form füllen.

Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver und den Schokodrops verrühren. Falls die Masse etwas dick wäre, mit einem Schuss Hafermilch auflockern.

In die Form geben und mit einer Gabel die beiden Teige ein wenig verrühren – je nachdem, wie sehr marmorartig der Kuchen werden soll.

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten backen – mit der Gabelprobe prüfen, ob er bereits durch ist.

In der Form etwas auskühlen lassen und erst dann daraus lösen. Dekorieren und genießen!

Katalin

Ich bin Vortragende, Bloggerin, Produktentwicklerin und Expertin in Ernährungsfragen mit dem Schwerpunkt Zucker. Mein Ziel ist es mit meinen Beiträgen, Rezepten und Produkten Dir auf dem Weg in ein gesundes Leben zu helfen!

Neueste Rezepte

Folge mir

Newsletter-Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.