Himmlischer Mohnkuchen

Dieser Kuchen ist einfach zubereitet und schmeckt trotzdem außergewöhnlich! Glutenfrei und ohne raffinierten Zucker. Perfekt für Freunde, Gäste oder als Mitbringsel. Gehört ab sofort zu unseren Lieblingen!

Unser Tipp

Anstelle von Mandeln kannst du auch geriebene Haselnüsse nehmen. Ein Teil kannst du auch mit geriebenen Walnüssen oder geschroteten Leinsamen ersetzen und dadurch deine Zutaten aufwerten.

Als Zuckerersatz ist auch Sukrin Gold (eine Erythrit-Stevia Mischung, Alternative zu Rohrzucker) perfekt geeignet, in dem Fall brauchst du ca. 120g zum Teig.

Im Winter kannst du den Kuchen mit Nelken und Zimt abschmecken.

Noch vor Ende der Backzeit lieber rechtzeitig öfters prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist, damit er bloß nicht zu trocken wird. Sofort aus dem Ofen nehmen, wenn bei der Gabelprobe nichts mehr an der Gabel kleben bleibt. In einem größeren Gefäß (zB. 24-er Springform) braucht der Mohnkuchen etwas kürzere Backzeit.

Zutaten

Für ein kleines Blech o. 22-er Springform

4 große Eier
Prise Salz
130g weiche Butter
130g gemahlene Mandeln
90 g BioSüße (Bio Erythrit)
30g Bio Kokosblütenzucker
150g Mohn gemahlen
Rumaroma
ev. Vanille gemahlen
ca. 3 EL Milch oder Haferdrink
ev. BioSüße Powder (Alternative zu Puderzucker) zum Garnieren
ev. Beeren oder andere Früchte zum Garnieren

Zubereitung

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif aufschlagen.

Die Butter mit der Hälfte der Zuckeralternativen in mind. 5 Minuten schaumig rühren. Die Eigelbe und dann die restlichen Zuckerersatzstoffe beigeben.

Geriebene Nüsse und Mohn ebenfalls gründlich unterrühren, mit Rumaroma und Vanille abschmecken. Ca. 3 EL Milch oder Haferdrink dazugeben, damit die Mischung etwas lockerer wird.

Den Eisschnee vorsichtig unterheben, bis ein homogener Teig entsteht.

Die Springform oder ein kleines Blech mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Umluft für ca. 45 – 50 Minuten backen. Mit der Gabelprobe prüfen, ob der Kuchen schon durch ist.

Auskühlen lassen, aus der Form lösen und ev. mit BioSüße Powder bestreuen. Mit Früchten oder frischen Beeren garnieren.

Unsere Produktempfehlungen

BioSüße Powder

3,99

Enthält 20% MwSt.
90 g (4,43 / 100 g)
Derzeit leider nicht lieferbar
In den Warenkorb

Biosüße Gold

7,99

Enthält 10% MwSt.
400 g (2,00 / 100 g)
zzgl. Versand

Diese Rezepte könnten dich interessieren

Rezeptkategorien

Meistgelesen

Vanillekipferl Dinkel-Mandeln
Süßspeisen

Dinkel-Mandeln Vanillekipferl

Aus Dinkel- und Mandelmehl sowie mit natürlichen Zuckeralternativen können diese Vanillekipferl mit gutem Gewissen genascht oder an Freunde und Familie verschenkt werden. Sie schmecken knusprig und angenehm nach süßer Vanille.

Weiterlesen
Brot und Gebäck

Glutenfreies Sauerteigbrot

Das Brot schmeckt wie ein normales Roggen-Sauerteigbrot und glänzt mit gesundheitlichen Vorteilen – vor allem, wenn du den Teig noch mit Saaten oder Nüssen aufpeppst.

Weiterlesen
Kuchen für Weihnachten
Brot und Gebäck

Mohn- und Nuss-Strudel

Wir können uns keine Weihnachten ohne Nuss- und Mohnstrudel vorstellen. Wir lieben diesen Kuchen, allerdings nicht zur zu Weihnachten!

Weiterlesen
Rotes Linsengemüse
Hauptspeisen

Rotes Linsengemüse

Ein sehr gesundes, veganes Mittagsgericht aus roten Linsen, schmeckt sensationell aromatisch! Kann einfach und rasch zubereitet werden, liefert gesundes pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamine.

Weiterlesen
Das Bild zeigt viele kleine Topfenlaibchen auf einem Teller.
Hauptspeisen

Topfenlaibchen mit Frühlingszwiebeln

Topfen / Quark muss nicht immer süß schmecken! Es gibt köstliche Rezepte mit pikanter Zubereitung. Diese Variante schmeckt herrlich frisch nach Frühling und bietet viel gesundes Eiweiß.

Weiterlesen