Cremiger Hummus

Der cremige Hummus zum Frühstück schmeckt köstlich mit frischem Roggenbrot und ist schnell zubereitet. Die Kichererbsen versorgen mit wertvollem Eiweiß und Ballaststoffen.
Hummus vegan

Meine Tipps

Du kannst trockene Kichererbsen kaufen und sie über Nacht einweichen. Den nächsten Tag weich kochen. Schneller geht es natürlich mit Kichererbsen aus der Dose.

Kauf Sesammus mit guter Qualität, ungesalzen und nicht zu bitter.

Hummus eignet sich auch hervorragend als Dip zu Gemüsesticks.

Zutaten – für eine Schüssel

1 Dose Kichererbsen
2 Knoblauchzehen
halber TL Salz
Saft von einer Zitrone
100 ml kaltes Wasser
120g Tahini (Sesammus)
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 TL Paprikapulver mild
wenig Kurkuma (optional)
Petersilie
2 EL Olivenöl

Zum Anrichten:

Olivenöl
ganze Kichererbsen
frische Kräuter (zB. Petersilie, Koriander…), Kresse

Zubereitung

Die Kichererbsen aus der Dose nehmen, 50 ml Kichererbsenwasser behalten und auf die Seite stellen. Einige Kichererbsen als Deko aufbewahren.

Den Saft einer Zitrone, die geschälten Knoblauchzehen und Salz in den Mixer geben und verrühren.

Den Sesammus beigeben und alles gründlich durchmixen. Das kalte Wasser, das Kichererbsenwasser und dann auch die Kichererbsen unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Mit Olivenöl, den Gewürzen und ev. noch etwas Zitronensaft abschmecken.

Wenn der Hummus zu dick wäre, noch etwas kaltes Wasser beimixen.

Zum Servieren mit Olivenöl beträufeln und mit ganzen Kichererbsen sowie frisch gehackten Kräutern oder Kresse dekorieren.

Katalin

Ich bin Vortragende, Bloggerin, Produktentwicklerin und Expertin in Ernährungsfragen mit dem Schwerpunkt Zucker. Mein Ziel ist es mit meinen Beiträgen, Rezepten und Produkten Dir auf dem Weg in ein gesundes Leben zu helfen!

Neueste Rezepte

Folge mir

Newsletter-Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.